mikroportanlage

FM-, Induktions-, Infrarotanlagen, Lichtsignalanlagen, Bluetooth, Receiver, Fernseher, etc.

mikroportanlage

Ungelesener Beitragvon Übernahme aus altem Pinboard » Mo 7. Aug 2006, 10:13

hi alle,

einem befreundeten paar, beide stark schwerhörig, er zusätzlich blind, wurde die kostenübernahme der mikroportanlage seitens des sozialamts abgelehnt. habt ihr erfahrungen mit härtefallregelungen?

2. frage: gibt es die möglichkeit, mittels adapter ein mikrofon direkt mit dem audoeingang der hörgeräte zu koppeln? sozusagen als letzte (preiswerte) möglichkeit. hatte mir früher sowas für einen walkman machen lassen. freu mich über tipps.

heino
Zuletzt geändert von Übernahme aus altem Pinboard am Sa 4. Feb 2012, 01:00, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Übernahme aus altem Pinboard / Verfasser des Originalsbeitrags: heino
Übernahme aus altem Pinboard
 

mikroportanlage

Ungelesener Beitragvon Übernahme aus altem Pinboard » Mo 7. Aug 2006, 10:35

Hallo Heino,

per verschiedene Zwischenadapter müsste es eigentlich gehen. Das Aiwa-Richtmikrofon ist sehr gut geeignet, das benutzen auch viel CI-Träger.

Trotzdem würde ich Widerspruch einlegen. Warum hat das Sozialamt denn abgelehnt? Die Eingliederungshilfe wird einkommensunabhägig gewährt!

Gruß
Andrea
Zuletzt geändert von Übernahme aus altem Pinboard am Sa 4. Feb 2012, 01:00, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Übernahme aus altem Pinboard / Verfasser des Originalsbeitrags: Andrea Heiker
Übernahme aus altem Pinboard
 

mikroportanlage

Ungelesener Beitragvon Übernahme aus altem Pinboard » Mo 7. Aug 2006, 11:45

das sozi finanziertr nur hilfsmittel die auch im katAalog der kassen stehen. so meine inormation. wie teuer ist das mikro? kannst du mir den genauen typ sagen? danke dir.

heino
Zuletzt geändert von Übernahme aus altem Pinboard am Sa 4. Feb 2012, 01:00, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Übernahme aus altem Pinboard / Verfasser des Originalsbeitrags: heino
Übernahme aus altem Pinboard
 

mikroportanlage

Ungelesener Beitragvon Übernahme aus altem Pinboard » Mo 7. Aug 2006, 12:17

Heino,

das ist Quatsch, die Eingleiderungshilfen bezahlt gerade das, was die Kassen nicht bezahlen. Wenn es so wäre, bräuchte man ja keine Eingliederungshilfe, weil die Kassen das übernehmen. Ich bin jedoch überfragt wie die Rechtslage bei Eingliederungshilfe und einer FM so aussieht.

Wegen dem Richtmikro schau mal unter:
http://www.ccmed.de/

Wieviel es ganu kostet weiß ich leider auch nicht, auf jeden Fall deutlich billiger als eine FM

Gruß
Andrea
Zuletzt geändert von Übernahme aus altem Pinboard am Sa 4. Feb 2012, 01:00, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Übernahme aus altem Pinboard / Verfasser des Originalsbeitrags: Andrea Heiker
Übernahme aus altem Pinboard
 

mikroportanlage

Ungelesener Beitragvon Übernahme aus altem Pinboard » Mo 7. Aug 2006, 12:18

Ich hatte Tomaten auf den Augen, es kostet 55 Euro.
Zuletzt geändert von Übernahme aus altem Pinboard am Sa 4. Feb 2012, 01:00, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Übernahme aus altem Pinboard / Verfasser des Originalsbeitrags: Andrea Heiker
Übernahme aus altem Pinboard
 


Zurück zu Technik & Zubehör für Hörgeschädigte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron